EU-Gebäuderichtlinie verabschiedet


Wir haben für Sie die 13. Passivhaustagung in Frankfurt am Main am 17. – 18. April besucht.
Neben einer starken deutschen und österreichischen Beteiligung waren eine Vielzahl von anderen Ländern vertreten, aus Osteuropa im einzelnen: Ungarn, Polen, Tschechien, Slowakei, Russland. Leider war aus der Ukraine nur Herr Lammeyer als Vertreter von Projekt Passivhaus anwesend.
Das Vortragsprogramm zeigte wie in den Jahren zuvor die Vielseitigkeit des passiven Bauens sich entwickelt hat, angefangen von Vorträgen zu Initiativen u. energieeffizientem Bauen im öffentlichen Wohnbau in Europa, über Vorträge zu Passivhäusern in kalten Klimagebieten, bis zu Vorträgen über Passivhäuser im Iran - wurde ein sehr breites Spektrum an wichtigen Themen mit Vorträgen abgedeckt.
Florian Lammeyer erzählt:     "Wir haben in vielen Gesprächen mit Herstellern von Passivhauskomponenten festgestellt, dass ein sehr starkes Interesse am ukrainschen Markt besteht, mit Unverständnis wurde allerdings aufgenommen, dass es scheinbar noch keine verwirklichten Passivhaus Projekte gibt. In den Gesprächen wurden besonders die sehr aktiven Märkte Ungarn und Tschechien des öfteren erwähnt.
Besonders hat uns die Einladung zur Passnet-Konferenz (einer Organisation welche sich mit der Förderung der Passivhausidee in Europa, gefördert durch die Europäische Union, befasst) gefreut, wir danken in diesem Zusammenhang besonders Herrn Günther Lang und Herrn Franz Freudendorfer. Im Rahmen dieses besonderen Treffens, stellten verschiedene Initiativen aus den europäischen Ländern ihre Arbeitsergebnisse vor. Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen in einem der osteuropäischen Länder.
Als Fazit bleibt uns nur ein großes Danke Schön, an die Veranstalter des Treffens und wir sind sicher auch bei der nächsten Passivhaustagung in Dresden dabei zu sein. Wir, Projekt Passivhaus, würden uns freuen, wenn es auch aus der Ukraine im nächsten Jahr mehr Beteiligung geben würde. Denn dort werden Informationen angeboten, welche wir in ihrer Summe nur nach und nach auf unserer Webseite veröffentlichen können".
 
Mit freundlichen Grüßen,
Florian Lammeyer Dipl.-Ing. (FH)
Geschäftsführer Projekt Passivhaus Ukraine

Information ist urheberechtlich geschutzt. Kopieren und Weiterverwenden auch in Auszugen ist nur mit schriftlicher Genehmigung durch Lammeyer und Co. gestattet.